FC3 Flugzeuge Diskussion

    • FC3 Flugzeuge Diskussion

      Was ich ja nach wie vor nicht verstehe ist, warum keiner ein paar zünftige neue FC3 Module raus bringt? Die sind doch relativ schnell entwickelt im Vergleich zu den 1:1 High Fidelity Modulen. Da ließen sich vermutlich auch relativ problemlos neuere oder auch exotischere Flugzeuge realisieren.

      Man denke nur mal...eine Flaming Cliffs 3 F-117A Nighthwak, vielleicht sogar ein Bomber....und man könnte ja auch ein paar FC3 Hubschrauber raus bringen. Ich bin sicher viele die mit den Extrem Modulen wie A10C oder KA50 nichts anfangen können, würden den Entwicklern solche FC3 Module aus den Händen reißen.

      Wie gesagt, ist mir komplett unverständlich warum da nichts kommt....aber andere Geschichte (OT).
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:
    • Das ist Top, Belsimtek hat bis jetzt immer Gute Module veröffentlicht ;). Dann fehlt nur noch die F-14 und wir können TOP GUN nach spielen ;)

      Wenn sie Flugzeuge für FC3 raus bringen würden dann müssten diese Preislich niedriger sein als die Module für DCS World 1.2/1.5. Da DCS Jets Systematisch komplexer und aufwendiger sind als FC3 Jets. Aber ich glaube FC3 ist ebenfalls ein rest Produkt wie damals Flamming Cliffs.
    • Cobra schrieb:

      Das ist Top, Belsimtek hat bis jetzt immer Gute Module veröffentlicht ;). Dann fehlt nur noch die F-14 und wir können TOP GUN nach spielen ;)

      Wenn sie Flugzeuge für FC3 raus bringen würden dann müssten diese Preislich niedriger sein als die Module für DCS World 1.2/1.5. Da DCS Jets Systematisch komplexer und aufwendiger sind als FC3 Jets. Aber ich glaube FC3 ist ebenfalls ein rest Produkt wie damals Flamming Cliffs.


      Die F-14A/A+/B kommt doch 2016 von LNS.
      Auch wenn FC3 für sehr viele der leichtste Einstieg in DCS World ist, wurde ich kein neues Flugzeug auf dem Niveau von FC3 kaufen.
    • Soweit ich weiß ist Flaming Cliffs 3 zu großen Teilen ein Zugpferd von ED und es gibt viele die es nicht als Einstieg ansehen, sondern eher als ihr Maximum was sie bereit sind zeitlich und vom Gameplay her in eine Sim zu investieren. Natürlich müssten diese Flugzeuge auf FC3 Niveau preislich angepasst sein (10-15 Euro), so wie schon im Fall von F-15C,SU-25 oder A-10A. Der Vorteil wäre halt auch das man damit wie gesagt schnell ein breiteres Einsatzspektrum realisieren könnte.

      Aber das ist jetzt OT.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:
    • Ich frage mich auch schon länger warum es keine Flugzeuge auf Flaming Cliffs Niveau von einen externen Entwickler gibt.
      Die Hawk oder die C101 kommen ja schon recht nah ran mit ihrem einfachen Flugmodel.
      Aber dafür haben die ja schon ein klickbares Cockpit.

      Eigentlich ist so ein FC Modul der ideale Einstieg in die Flugzeug Entwicklung.
      3D Designer und Grafiker gibt es ja mehr als begabte Flugmodel Programmierer.

      Ehrlich gesagt hätte ich ja auch Lust ein Modul zu machen, aber ich bin halt kein Grafiker und beim Programmieren für DCS muss ich mich erst einarbeiten, irgendwie fehlt da doch ein vernünftiges Tutorial.
      Vielleicht findest sich her ja noch wer...
    • FC3 ist ein sterbendes Pferd, bzw war nur eine Übergangslösung/ ein Zugeständniss an die Community, damit man neben den Erdkämpfern eben auch jagen kann und somit bessere Missionen bekommt. Langfristig wird das aber alles überarbeitet und dem DCS Niveau zumindest angenähert.

      Warum ich sage "sterbendes Pferd", erklärt sich mit dem Radarluftkampf. Wir hatten hier mal die Diskussion, in wie weit sich die Radararbeit in FC3 mit der von Falcon (mittlerweile BMS) vergleichen lässt und da fanden sich wenig gute Worte für FC3. Man muss weniger machen und bekommt im Vergleich zu realistischer programmierten Radarsystemen viel bessere Zieldaten und "Lock on"s. Das führt dazu, dass Piloten eines DCS Modules, welches Radar richtig berechnet, also mit Abtastung, Frequenz, der korrekten Signaturauswertung, Clutter - etc. zum einen ihr Radar besser auf die Bedrohung hin tunen müssen und zum Anderen auch mehr Probleme haben werden, den Lock zu halten. Wenn dir nicht grad eine AWACS sagt, wo du suchen musst, ist das ja doch immer etwas schwieriger und selbst wenn dein Radar mehr Reichweite hätte, als das eines FC3 Fliegers, wird er dich vermutlich schneller auf dem Schirm haben.

      Daraus folgt, dass sich, sobald es einen stabilen A2A Flugpark bei DCS gibt, die DCS Piloten nichtmehr mit den FC3 Leuten rumschlagen wollen.
      Solche Diskussionen gab es schon im ED Forum und jetzt, wo es bereits die MiG21 gibt (welche uns erstmalig ein richtig abtastendes Radar gezeigt hat), die Mirage kurz vor der Veröffentlichung steht und dann noch die F-14 und F/A-18 am nicht mehr ganz so fernen Horizont warten, rückt diese Diskussion sicher bald wieder in den Vordergrund.
      Bleibt eben die Frage, ob ED die Ressourcen und Dokumentationen hat, die Radaranlagen der FC3 Flugzeuge richtig umzusetzen, andernfalls wird wohl irgendwann ein Bruch zwischen FC3 und DCS kommen, bei dem sich die Piloten beider Systeme nicht mehr mixen wollen. Selbiges gilt dann natürlich auch für FC3-artige Entwicklungen, die werden dann auf den Servern kaum mehr ernst genommen, bzw in den Missionen mit verbaut.

      Jetzt wär es interessant zu wissen, wie ED die Prioritäten zwischen Online und Offline abwägt, denn für Offlinekampagnen (denkt an die kürzliche Umfrage, wo sich eine überwältigende Mehrheit für eine dynamische Kampagne aussprach (danke für alle die, die dafür stimmten)) wären solche Flugzeuge nicht verkehrt und würden wohl auch einen Markt finden. Aber wie überall sind es die Onliner, welche im Netz lautstark den Ton angeben wollen und eben im ED Forum auch zur Sprache kommen. Und die schreien eben mehr nach der Hornet auf A-10 Niveau, als nach seichterer Kost ;)
    • FC3 würde ich jetzt nicht als sterbendes Pferd bezeichnen, FC3 verkauft sich weitaus besser als die A10C oder Blackshark...
      Und auch die Spieler im Multiplayer sind weit in der Unterzahl, verglichen mit den ganzen Offline Spielern.
      Die Online/DCS Hardcorepiloten sind einfach die welche man am ehsten hört weil die aktiv in Foren mitschreiben.
    • Zumal, wenn es mehr FC3 Flugzeuge und auch mehr Module wie die A-10C/KA-50 gibt, müssten sich die Spieler gar nicht mehr untereinander mischen. Das ein Pilot einer FC3 Maschine weitaus mehr Vorteile hat als zB. ein Mig-21 Pilot ist klar. Was der FC3 Pilot mit zwei Schaltern macht, dafür braucht der Mig-21 Pilot 15. Im Grunde gehören die einfach nicht zusammen.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:
    • Lechspatz1 schrieb:

      FC3 ist doch ein Teil von DCS World und wird es auch bleiben denke ich mal!

      Warum soll es dann zwei Welten geben?

      Das hat Lord Pyro und ich doch schon angesprochen.
      Ein FC3 Flugzeug ist sehr viel simpler in der Bedienung und somit ist es nicht sonderlich fair wenn ein vollwertiges Modul auf ein FC3 Flugzeug stößt wo man zB. alleine 10 Schalter umlegen muss um das Radar zu bedienen, im Fall von FC3 ist das halt nur einer.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:
    • ich hatte mal überlegt, ob man den Vorteil der FC3 bei der Steuerung durch Cooldown oder andere Strafzeiten ausgleichen könnte. Sprich die Bedienung bleibt fc3 typisch Simpel, aber der Vorteil wird verkleinert. Zum Beispiel bleibt Radarmodus einfach mit einer Taste bedienbar, aber der Modus wird verzögert umgeschaltet. Bedingt aber das Leistungswerte stimmen. Denn ich würde sehr begrüßen, wenn viel mehr FC3 Muster gäbe um eine noch breiteres Einsatzspektrum abzubilden. Und zwar pro Nation oder zumindest pro Bund. Wenn einzelne Muster als tiefer simultiertes Muster kämen ist gut. Ein Duales System fände auch spannend und jedes Modul bietet ein FC3 Variante für 10€ und eine tief simulierte Variante für 50€, wobei in der tiefen die einfach dabei wäre .
    • Manitu schrieb:

      Das hat Lord Pyro und ich doch schon angesprochen.
      Ein FC3 Flugzeug ist sehr viel simpler in der Bedienung und somit ist es nicht sonderlich fair wenn ein vollwertiges Modul auf ein FC3 Flugzeug stößt wo man zB. alleine 10 Schalter umlegen muss um das Radar zu bedienen, im Fall von FC3 ist das halt nur einer.


      Eine voll simulierte DCS F-15C hätte im Kampf gegen eine Flaming Cliffs F-15C trotzdem die besseren Karten. Mehr Einstellungsmöglichkeiten des Radards, bessere Situational Awarness durch die verschiedenen MFD Modi usw.
    • Ja aber wann sind zwei Muster wirklich auf Augenhöhen um "Flairplay" im Sinne von E-Sport zu erreichen? Vermutlich bei der Art komplexen Zusammenhänge nie, das Problem hat auch wenn FC3 und andere Module nicht mischen würde

      Nicht ohne Grund gibt es bei WW1/WW2 tausende von Posts, wenn ein Flugzeug auch nur 1Km/H langsamer fliegt als der Gegner, auch wenn es korret umgesetzt ist.
    • DCS ist aber nicht für den E-Sport ausgelegt wo alles irgendwo zu 100% gleich sein muss.
      Im Fall von FC3 Vs. DCS Modul ist es dennoch so ähnlich als wenn ein Arcade Fahrmodell gegen ein Sim Fahrmodell antreten würde (Um mal Rennspiele als Beispiel zu nennen). Das passt einfach nicht wirklich zusammen, da das vereinfachte Modell schlicht Vorteile hätte.

      Letztlich muss halt jeder selber wissen gegen wen er fliegt, persönlich würde ich aber FC3 & DCS Module trennen wenn ich einen Server betreiben würde und natürlich genügend Module vorhanden sind (-was momentan aber eh nicht der Fall ist).
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing: