DCS News 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Groov von ED hat vor paar Stunden ein paar sehr interessante News offeriert.
      Die haben einiges vor, Hammer Projekte

      Ich zitiere diese hier mal im Forum:



      Werte Piloten!

      Das Jahr 2015 war mit der Einführung von DCS Modulen wie der L-39 Albatros und der Nevada Test and Training Range sowie den Su-27 und Ka-50 Kampagnen ein wichtiges Jahr für DCS World.

      Genauso wichtig war die Einführung einer neuen Grafikengine, der Möglichkeit zur Unterstützung mehrerer Karten, dem gemeinsamen fliegen in einem Cockpit sowie der stetig größer werdenden Anzahl an 3rd Party Modulen. All diese Maßnahmen werden uns in 2016 und in den folgenden Jahren begleiten.



      Wir haben ebenfalls eine neue Webseite in 2015 gelaunched:

      www.digitalcombatsimulator.com/de

      Sowohl auf unserer Facebook- als auch unserer YouTube-Seite haben wir News und Videos gepostet.

      Hier unsere Favoriten:







      Die fundamentale Prinzipien für DCS World bleiben weiterhin unberührt: Unser Anspruch ist eine möglichst realistische Simulationsengine, welche die höchstmögliche Simulationstiefe in Flugzeugen ab dem 2. Weltkrieg in einer möglichst detailreichen, wunderschönen Szenarien rund um den Globus darstellt und simuliert. Parallel hierzu arbeiten wir weiterhin an einer möglichst realistischeren Simulation der Truppenbewegungen am Boden.



      DCS World 2.0 wird im Jahre 2016 neue Wolken- und Wettereffekte, verbessertes HDR, verschobene Lichtquellen (mehrere Lichtquellen), neues FLIR System, verbessertes ATC System, verbesserte Explosionen, Luftkondensation an den Flügeloberseiten, Regen auf der Cockpitkanzel, verbessertes Gras und Vegetation, verbesserten Mehrspielermodus und dedizierte Server, einen neuen Missionsgenerator für Luft-Luft-Missionen mit weitreichender Parametrisierungsmöglichkeit sowie eine weiter verbesserten Unterstützung für VR-Brillen (mit neuen Optionsmenü) bieten.

      Flugzeugmodule

      Unser erstes Ziel in 2016 ist die Fertigstellung der L-39 Albatros, hier insbesondere der ZA-Variante und der interaktiven Trainingsmissionen. Wir werden weiterhin an der Verbesserung der Mehrspielertechnologie die hinter dem Multi-Sitz-Cockpit sitzt, arbeiten.



      Parallel hierzu arbeiten wir weiter an der DCS: F/A-18C Hornet. Aktuell arbeiten wir am Cockpit und fügen Funktionalitäten hinzu. Später im Jahr möchten wir die DCS: F/A-18 Hornet im „Early Access“ Modell veröffentlichen, was Euch die Möglichkeit bieten wird, schon früh in der Entwicklung ins Cockpit einsteigen zu können.

      Unsere Ziele bezüglich dem 2. WK Szenario haben sich nicht geändert. Das Team arbeitet an neuen Flugzeugen, der Normandie 1944 Karte und historischen Bodenfahrzeugen. Wir hoffen, mit der Spitfire Mk. IX Mitte 2016 fertig zu werden, gefolgt von der P-47D bis Jahresende. Auch das Feintuning der P-51D, FW-190D9 und der Bf-109K-9 gehen weiter.



      Um das Update von Flaming Cliffs 3 zu komplettieren, werden wir das externe Modell der MiG-29 aktualisieren und die MiG-29 sowie Su-33 mit dem professionellen Flugphysikmodell ausstatten.



      In der 1. Jahreshälfte 2016 werden mehrere 3rd Party Module erscheinen: DCS: F-5E Tiger II von Belsimtek, die SA342 Gazelle von Polychop Simulations und die AJS-37 Viggen von Leatherneck Simulations.

      Kartenmodule

      DCS: NEVADA Test and Training Range wird mit folgenden Inhalten erweitert:
      • Tonopah Air Force Base
      • Neue Casinos / Hotels in Las Vegas
      • Eine Reihe an neuen Flugplätzen und Landestreifen im zentralen Kartenbereich
      • Dem NTC (National Training Center)
      • Verbessertes Gras und Vegetation
      • Weitere, kleinere Verbesserungen


      Die arbeiten an der Straße von Hormuz Karte, mit dem primären Fokus auf die DCS: F/A-18C, gehen weiter. Für dieses Release arbeiten wir an unserer neuen Terrainengine (T5). Wir sind uns sicher, dass diese Engine eine neue Dimension an Qualität und Detailreichtum erreichen wird.

      Wie bereits erwähnt, arbeiten wir auch an der Weiterentwicklung des Terrains Normandie /
      Nordfrankeich 1944. Für uns ist diese Karte ein wichtiger Pfeiler des 2. WK Szenarios.

      Flugzeugträger



      Mit dem Release der Kuznetsov und der Nimitz-Klasse Flugzeugträger, markiert das Jahr 2016 einen wichtigen Meilenstein in der Weiterentwicklung der Flugzeugträger in DCS World. Beide Module werden mit einer bisher nicht erreichten Detailtreue daherkommen; funktionierende Aufzüge, interne Hangar, animierte Schiffssystem und der Möglichkeit sich im Flugzeugträger zu bewegen.

      Dies werden optionale Module werden, welche die aktuellen Modelle in DCS World ersetzen würden.

      Neue Kampagnen

      Mit dem Release neuer Flugzeuge und Terrains, werden wir auch weitere Kampagnen

      veröffentlichen. Diese werden sowohl Trainingskurse als auch Kampfmissionen beinhalten.

      Zusammenfassung

      Mit dem Zuwachs an Flugzeugen, Terrains und Features, kombiniert mit all dem zukünftigen 3rd Party Content, wird das fliegen in DCS World im Jahr 2016 mehr als nur Spaß machen!

      Viele Grüße

      Das Team von Eagle Dynamics
    • In der 1. Jahreshälfte 2016 werden mehrere 3rd Party Module erscheinen: DCS: F-5E Tiger II von Belsimtek, die SA342 Gazelle von Polychop Simulations und die AJS-37 Viggen von Leatherneck Simulations.


      Die F-5 Tiger soll schon dieses Jahr kommen und Leatherneck haut mal eben eine Viggen raus? :eek:
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:
    • Ach immer diese Monster Ankündigungen. Da werden alle kribbelig wenn sie das lesen. Erst mal Ball flach halten würde ich sagen. Die Hornet und die WW2 Sachen sind für mich noch am spannensten. Und die Träger als optionale Module...ja ok wahrscheinlich jeweils für 40-50 Euro im nicht Sale :D. Das wird ja wieder ein teurer Spaß...
      " Close Air Support at it´s finest. Since 1990 "
    • Interessant für mich die F-18. Ich glaub das erste spielbare Flugzeug in DCS World überhaupt mit Luft-Boden-Radar.
      Aber sollten nicht erst mal die kleinen Bugs ausgeräumt werden, wie das HUD auf dem Display der Mig-29 oder sichtbare Piloten in jedem Flugzeug?
      Versteh ich dass denn richtig, dass an ZWEI DCS-Versionen gleichzeitig gearbeitet wird? Der 2.0 Nevada Map und 1.5 Krim-Szenario? Da kann man doch besser auf einer Version aufbauen.
    • Jerec schrieb:


      Versteh ich dass denn richtig, dass an ZWEI DCS-Versionen gleichzeitig gearbeitet wird? Der 2.0 Nevada Map und 1.5 Krim-Szenario? Da kann man doch besser auf einer Version aufbauen.


      Das sind nur unterschiedliche Entwicklungsphasen. Die stable 2.0 wird beide Karten haben, Unterstüztung mehrer Karten soll eine DER neuen Funktionen der neuen Engine sein.

      Ansonsten freue mich auf fast alles. Nur beim WK2-Kram bin ich noch überzeugt.
    • Die Block 60 kannst Du mit der F-18E vergleichen.
      Super Hornet und Block 60 müssten Generation 4+ sein. Alles unter Block 50 (also Block 42/40.....) und auch die F-18 A/B oder C/D sind Generation 4.
      Soweit ich das verstehe ist die Superhornet und die F-16 Block 50/60 auf Augenhöhe mit Gripen, Rafale und Eurofighter.
      F-16 A-B und F-18 A-D sind die selbe Generation wie F-15 (nicht die E), F-14 oder dem Tornado.
      Gruß, Gizmo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gizmo03 ()

    • Bei der Block 52 bin ich mir selbst auch nicht ganz sicher. Ich bin immer davon ausgegangen, dass nur die Block 60 Generation 4+ ist.
      Um ganz ehrlich zu sein, habe ich das auch erst so geschrieben und meinen Beitrag dann nochmal editiert, nachdem ich Wikipedia befragt und gesehen habe, dass auch die Block 50/52 zur Generation 4+ gehört (wie gesagt, das ist laut Wikipedia, also keine Gewähr ;).
      Wobei Wikipedia die Generationen auch lediglich auf die Bau- bzw Entwicklungsjahre aufschlüsselt. Das selbe habe ich aber auch schon anderswo gelesen, habe aber leider gerade keine Quelle, daher habe ich das bei Wikipedia immer als "bestätigt" angesehen. Das müsste dann aber auch die A-10 eigentlich von Generation 3 mit dem "C"-Upgrade zur Generation 4+, wenn nicht sogar 5 machen. Aber ich denke, es kommt auch auf das Ausmaß eines Upgrades an. So hat die Phantom ja auch mal in Griechenland ein nettes Upgrade auf die PI2000 bekommen:

      Aber die Frage, die ich mir schon immer gestellt habe ist: wie groß oder Umfangreich muss ein Upgrade sein, damit es ein Flugzeug in eine andere Generation bringt.
      Der Hinweis mit BMS ist übrigens sehr interessant. Ich werd' das mal probieren, wenn ich wieder zu hause bin. Aber die Frage ist auch wie verlässlich das ist, denn auch Tornado, Harrier oder F-18 haben in BMS die selbe Avionik - zumindest, was die Displays angeht.

      EDIT: zum Thema Newsletter:
      Ich wundere mich über die Viggen. Die soll noch in der ersten Hälfte kommen? Ich hätte gedacht die kommt nach der Tomcat. Die F-5 war noch nie mein Favorit, aber in letzter Zeit finde ich den Gedanken daran immer besser und das Cockpit Bild aus dem Newsletter sieht sehr gut aus.
      Was ich schade finde ist, dass Spitfire frühestens Mitte des Jahres kommt (ich hatte irgendwie März - April im Kopf) und die Thunderbolt dann vermutlich erst nächses Jahr, da die Spitfire ja nur angekündigt und sehr wahrscheinlich wieder weiter verschoben wird.
      Aber ansonsten hört sich der Newsletter sehr, sehr interessant an. Ich bin mal gespannt ;).
      Gruß, Gizmo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gizmo03 ()

    • Gizmo03 schrieb:


      Der Hinweis mit BMS ist übrigens sehr interessant. Ich werd' das mal probieren, wenn ich wieder zu hause bin. Aber die Frage ist auch wie verlässlich das ist, denn auch Tornado, Harrier oder F-18 haben in BMS die selbe Avionik - zumindest, was die Displays angeht.

      Nur noch kurz dazu.: Alles außer der F-16 kann man in BMS eigentlich ausblenden, da wurde zB. einfach nur ein optisches Modell eines Tornados mit Teilen aus der F-16 bestückt.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manitu ()

    • Jerec schrieb:

      Interessant für mich die F-18. Ich glaub das erste spielbare Flugzeug in DCS World überhaupt mit Luft-Boden-Radar.
      Aber sollten nicht erst mal die kleinen Bugs ausgeräumt werden, wie das HUD auf dem Display der Mig-29 oder sichtbare Piloten in jedem Flugzeug?
      Versteh ich dass denn richtig, dass an ZWEI DCS-Versionen gleichzeitig gearbeitet wird? Der 2.0 Nevada Map und 1.5 Krim-Szenario? Da kann man doch besser auf einer Version aufbauen.

      Das HUD auf dem Display der Mig-29 ist kein Bug.
      Die Black Sea Map wird momentan angepasst damit sie auch in DCS 2.0 funktioniert. Dann wird es nurnoch DCS 2.0 geben wo man die Karten auswählen kann.
      An der Fehlerbehebung wird ständig weitergearbeitet, aber ED kann nicht alles stehen und liegen lassen um nurnoch Bugs zu fixen, es muss immer an neuen Modulen weitergearbeitet werden.
    • Stimmt, bei 1:44 sieht man das. Also hat die Mig-29 dann keine Radaranzeige auf dem Display und war die Anzeige auf dem MFD in den Versionen vor 1.5.0 somit falsch? Dann ist das MFD doch nutzlos, weil man die Gegner nur über das HUD erfassen und bekämpfen kann. Wie sieht man dann, in welcher Entfernung und Winkel sich ein feindliches Flugzeug befindet? Schon komisch.
    • Ok, hier meine kleine Einschätzung zum Update. Bitte im Hinterkopf behalten dass ich eigentlich ein sehr positiver (Manitu würde sagen: naiver :D) User bin was DCSW bzw. Spiele im allgemeinen angeht. Dennoch hier einige Punkte dabei, die ich - wie man heute so sagt - "meh" finde:


      Zunächst allgemein: "News" im Sinne von "Neuigkeiten" sind wenige dabei, das stört mich ein wenig. Wieder viel "fluff" und nicht viel konkretes.


      Graphisches Zeug:
      -> Regentropfen: Yay! Immersiv und realistisch. Dann aber nicht die Scheibenwischer der Helis und rain removal systeme der Jets vergessen!
      -> Wolken: YAY! Aber hoffentlich nicht nur graphisch, da muss auch dazu: Im MP synchronisiert, KI kann nicht durchschauen!! Thermikeffekte! Die sind IMO alle wichtiger als die hübsche Graphik.
      -> deferred Lighting (wer hat denn das als "verschoben" übersetzt??). Meh. Von mir aus. Kann man dann hoffentlich abschalten.
      -> besseres HDR: Meh, siehe oben.
      -> wing vapor: Jo, hübsch.
      -> verbesserte Explosionen: Hoffentlich nicht nur graphisch! Graphisch: Meh, mir egal solange die FPS gleich bleiben.
      -> verbesserter FLIR: JA, DRINGEND!
      -> Gras, Vegatation und so: jo, ganz gut, gerade für Tiefflieger.

      F/A-18 wird am Cockpit gearbeitet
      -> wussten wir schon. Und nichts konkretes.

      Wollen F/A-18 dieses Jahr in early access bringen
      -> hatte ich eh irgendwie erwartet. Und so wie ich ED kenne heisst das Dezember, und die Hälfte der Features fehlt. Ok, besser als nichts. Ein bisschen. Wenigstens haben sie es jetzt "early access" genannt anstatt beta, alpha, oder gar pre-alpha. Damit macht man sich nur lächerlich und provoziert Diskussionen um Semantik. Hatten wir ja hier auch.

      L-39ZA:
      -> jo, sollen sie fertigmachen, interessiert mich nicht zuuu sehr aber gut zu wissen. Aber wieder nichts konkretes. Was fehlt? Woran wird gearbeitet? Wann kommts?

      Spitfire und P-47:
      -> Wussten wir schon, und sowieso: meh.

      Nevada Map:
      -> Tonopah + NTC: YAY
      -> mehr airfields funktional: yay
      -> mehr Casinos: meh

      Hormuz:
      -> Nichts neues.

      WWII Frankreich:
      -> nicht neues. Kein Termin und keine Features
      -> WWII Bodeneinheiten: Welche? Auch z.B. realistische 8-8 Flak? DAS wäre news. Aber keine Spur.

      Kampagnen:
      -> meh, von mir aus. Die kommen von allein wenn die assets released sind.

      PFM für MiG-29 und Su-33:
      -> yay, aber wussten wir schon

      verbesserte ATC
      -> yay, aber wussten wir schon. Bitte konkreter! Ich selbst habe 2011 eine riesige Liste an Features dafür gemacht drüben bei ED im Forum, teilweise mit Vorschlägen zur Lösung. Wäre nett wenn man jemand irgendetwas dazu sagen würde.

      Trägermodule:
      -> Das "YAY" bleibt im Halse stecken. Die einzigen konkreten Punkte sind entweder selbstverständlich (Katapulte und so), der Rest ist... WHAT?? Rumlaufen auf dem Träger? bestimmt mal nett, aber was ist der Nutzen? Wird da ein Haufen Zeit und Geld in sinnlose Graphikarbeit vergeudet? Was kostet das Modul nacher? 50€ oder was? Wo sind denn die ganzen Infos?

      3rd Party Flugzeuge:
      -> Leatherneck hat schon angedeutet dass zwei Flieger weiter sind als die F-14, eins ist dann wohl die Viggen, das andere vermutlich die F4U Corsair. Das ist nicht viel news aber immerhin was. Vor allem erstes Halbjahr? OK... mal sehen. :)
      -> Gazelle: Jo, hatte ich erwartet. Freue ich mich auch drauf.
      -> F-5E: Hatte ich halb erwartet. Freue ich mich auch drauf.


      Was hier NICHT steht:
      Nichts von der VEAO P-40 oder der Fertigstellung der VEAO Hawk, oder anderen Projekten von VEAO
      Nichts zur Aviodev C-101, Octopus-gr I-16, Razbam M-2000C Weiterentwicklung und so

      Das muss alles nichts bedeuten, die 3rd Parties werden nicht gezwungen ihre News in die ED Newsletter zu bringen, und ein paar davon haben auch ausgiebige eigene News gemacht. Teilweise mag es heissen dass noch nichts konkretes da ist (dann lieber nichts sagen, verstehe ich), aber gerade bei VEAO und Aviodev wo wir ja schon eine Weile warten, und das auch auf ED zurückfallen kann, da hätte ich mir ein bisschen Info gewünscht.

      So, das wars erstmal von mir.
      Wie gesagt, das sollte eigentlich kein rant werden, bin ja nach wie vor recht zufrieden. Hatte mir nur mehr konkretes gewünscht anstatt nur hübsche Bilder und Zeitangaben auf ca. 6 Monate genau.
      Freedom is just another word for nothing left to lose.