Richtlinie für gültige DCS World-Seriennummern (Keys)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Richtlinie für gültige DCS World-Seriennummern (Keys)

      In der letzten Freitagnews hat ED eine wichtige Info nochmals zitiert, die ich hier in einem Thread sicher Sinnvoll finde dies zu erwähnen.
      Dies auch mal zu über denken das Geiz nicht immer geil ist 8)

      Richtlinie für gültige DCS World-Seriennummern (Keys)

      Obwohl es auf der offiziellen DCS World-Supportseite steht, wollen wir
      Euch noch einmal an die Richtlinie für gültige Seriennummern erinnern:



      Nur Seriennummern (Keys), die von folgenden Seiten gekauft werden, sind
      für DCS World gültig und können im Modulmanager aktiviert werden.:
      • DCS World E-Shop
      • Steam
      • 1C, Gamazavr und YouPlay in Russland
      • Acealpha in Südkorea


      Alle Seriennummern (Keys) für DCS World, die von anderen Quellen bezogen
      werden, sind ungültig. Meist wird durch diese Quellen versucht, eine
      Seriennummer wiederzuverkaufen, die bereits an einen anderen Benutzer
      gebunden ist oder durch Betrug erworben wurde. Solche Seiten sind z.B.
      Kinguin, CDExpress und G2A.



      Wenn Du Seriennummern für DCS World von diesen Seiten kaufst, können wir
      Dir nicht helfen. Wir empfehlen Dir daher, diese Seiten für eine
      Rückerstattung des Kaufpreises zu kontaktieren.
    • Wie können die Keys ungültig sein nur weil sie nicht von einem autorisierten Shop verkauft wurden...Das ist Blödsinn.
      Wenn ich zB. bei Kinguin einen Key kaufe und diesen aktiviere, ist der genauso gültig wie jeder andere auch, denn derjenige hat ihn ja von ED & Co. weil nur diese auch Keys raus geben.

      Wenn natürlich jemand Keys doppelt verkaufen will ist das logischerweise Betrug und der entsprechende Key lässt sich dann nicht aktivieren, da er ja schon aktiviert wurde. Aber in solchen Fällen wird es nie Probleme mit vernünftigen Keyshops wie G2A & Co. geben, denn da bekommt man den Betrag erstattet und der entsprechende Verkäufer wird von ihnen gebannt und strafrechtlich verfolgt. Vor Keyshops muss man jedenfalls keine Angst haben, ich kaufe da schon länger, wenn auch keine DCS Keys, da ich ED zu 100% unterstützen will. Im Fall von Keyshops ist mir aber noch nie ein Betrugsversuch unter gekommen.

      So, daher ist das was ED da geschrieben hat imo nichts anderes als die übliche "Keyshop Panikmacher" Masche die auch schon Steam vor ein paar Jahren abgezogen hat um die Leute zu verunsichern, damit bloß niemand mehr woanders Keys kauft.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Manitu ()

    • Sag mal wo liesst du denn in der Richtlinie eine Allgemeinen Warnhinweiß vor Keyshops?
      Wenn ED nur Key an die obiege Liste Key weiterverteilt, können die (und wir) davon ausgehen, das alle anderen Key nicht durch ED "autorsiert" sind, sprich ungültig sind.
      "Keyshop Panikmache" kann da nix bei besten willen sehen, sondern einfache Fakten.

      Ich hatte schon Key(non-DCS) die nicht funktniert haben. Und ich glaube mal so gar nicht, das "strafrechtlich" da irgendwer wegen verfolgt wird.
    • Tekk schrieb:

      Sag mal wo liesst du denn in der Richtlinie eine Allgemeinen Warnhinweiß vor Keyshops?
      Beispielsweise hier...

      Alle Seriennummern (Keys) für DCS World, die von anderen Quellen bezogen
      werden, sind ungültig.
      Das ist sogar nicht nur eine "Warnung" sondern fast schon eine Drohung (-auch wenn sie unhaltbar ist).


      Wenn ED nur Key an die obiege Liste Key weiterverteilt, können die (und wir) davon ausgehen, das alle anderen Key nicht durch ED "autorsiert" sind, sprich ungültig sind.
      "Keyshop Panikmache" kann da nix bei besten willen sehen, sondern einfache Fakten.
      ED verkauft Spiele an Gott und die Welt und wenn jemand (-oder ein Keyshop) diese gekauft hat und dann vergünstigt in seinem Shop anbietet, gibt es damit auch kein Problem.

      Die ED Meldung hört sich an als wenn alle Keyshops Betrüger sind und deren Keys nicht funktionieren...und das ist unhaltbarer Bullshit. Nachdem ED aber aufgehört hat ihre Module inflationär günstig raus zu hauen, machen Keyshops so oder so wenig Sinn, denn die Module kosten dort mittlerweile nur leicht weniger.

      Kurzum, wenn man sich an bekannte Keyshops hält gibt es auch keine Probleme.

      Ich hatte schon Key(non-DCS) die nicht funktniert haben. Und ich glaube mal so gar nicht, das "strafrechtlich" da irgendwer wegen verfolgt wird.
      Soso, was ein Zufall...dann schreib doch bitte mal dazu wo du die gekauft hast.
      Ich kaufe schon ewig und drei Tage in Shops wie Gameladen, Kinguin, G2A...und da gab es bisher nur einmal ein Problem mit einem Key der sich nicht frei schalten ließ, das Geld hab ich anstandslos zurück erhalten. Was denkst du wohl wie schnell in der heutigen zeit ein Shop weg vom Fenster ist wenn er unseriös ist? Genau, ein paar schlechte Bewertungen und der ist dicht. Daher>> Mit dem richtigen Keyshop gibt es auch keine Probleme.

      Wie gesagt, Steam hatte mal vor ein paar Jahren eine ähnliche Panikmache versucht und den Leuten verklickert das alle Keys/Spiele die nicht über Steam gekauft werden ungültig sind. In erster Linie natürlich deshalb, weil ihnen durch Keyshops Geld durch die Lappen geht. Hat aber alles nichts genutzt, war einerseits rechtlich nicht haltbar und auf der anderen Seite hätten sie auch jedes Vertrauen der Kunden verloren.

      PS/Edit:
      Gab übrigens zuletzt auch ein paar neue Urteile und Richtlinien/Gesetze zu Account gebundener Software, die endgültig dafür gesorgt haben das unter anderem Steam komplett aufgehört hat in der Form Kunden zu verunsichern (-ala "Keys sind ungültig/werden gesperrt"). Wichtig ist halt nur das man sich einen seriösen Keyshop sucht, bei dem man auch mit PayPal bezahlen kann. Denn wenn es da in irgendeiner Form zu Problemen kommt, hat man über PayPal eine 100%ige Sicherheit. Wobei die guten Shops es gar nicht so weit kommen lassen das man PayPal einschalten müsste, die erstatten einfach das Geld oder senden einen Ersatzkey.

      Wie gesagt, ich kaufe schon lange bei (guten) Keyshops ein und hatte bis auf ein zwei Fälle keine Probleme und bei besagten Fällen ist auch sofort der Keyshop eingesprungen und hat alles wieder gerade gebogen.
      Im Fall von DCS kaufe ich aber so oder so alles direkt bei ED, da ED einer der wenigen Entwickler ist der wirklich 60 Euro (-und sogar mehr) für die Produkte verdient. Bei Spielen wie Call of Duty, Assasins Creed, No Mans Sky, etc..sieht das hingegen anders aus. Lieblose Spiele, am Fließband nur schnell hin geklatscht um in kürzester Zeit so viel Kohle rein zu schaufeln wie geht, nur um dann im nächsten Jahr von vorne zu beginnen. DAFÜR bezahle ich bestimmt keine 60€.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Manitu ()

    • Manitu,
      Dein Beispiel ist aber eher ein Belegt dafür, das es KEINE Allgemeine Warnung ist?

      Tekk schrieb:

      Sag mal wo liesst du denn in der Richtlinie eine Allgemeinen Warnhinweiß vor Keyshops?


      Richtlinie schrieb:

      Alle Seriennummern (Keys) für DCS World, die von anderen Quellen bezogen

      ich habe dir mal die Stellen mal hervorgehoben, das die Warnung von ED NUR für DCS Key ausgesprochen wird und NICHT Allgemein. Und ja, ED hat da durchaus ein Recht seine Vertriebwege selber zu bestimmen.
      Ein Gesetz zur Account gebunder Software würde mich interresieren, wo das steht. Urteile aktuellen Datum auch. Das ändert sich leider ja nach Gericht sehr gern.

      Wobei dann sich immer noch die Frage stellt,ob diese Urteile/Gesetze für ED binden sind, sitzen die doch wohl Russland(?). Immerhin haben die nicht mal ein richtiges Impressum.






      Manitu schrieb:

      ED verkauft Spiele an Gott und die Welt und wenn jemand (-oder ein Keyshop) diese gekauft hat und dann vergünstigt in seinem Shop anbietet, gibt es damit auch kein Problem.
      Also wenn ich ein Modul bei ED kaufe kommt eine Lizenzvereinbarung, in der steht z.B.:



      End-User License Agreement schrieb:

      LICENCE CONDITIONS3.1 Except as expressly set out in this Licence or in clauses 4.1 and 4.2 below, or as permitted by any local law, you undertake to use the Program for your own personal use, and you shall not:(a) sell, trade, rent, lease, sub-license, merge, adapt, vary, modify the Program, or any copies of the Program, without the express prior written consent of TFC;
      Damit sehe ich da eigentlich schon ein Problem, ausser nur ICH sehe die Lizenzvereinbarung beim kaufen sonst keiner...

      Da diese Lizenz VOR dem Kauf zu gesicht bekomme, ist meinen Wissenstand erstmal als gültig anzusehen.(Das Fette ist übrigens so im Text, nicht von mir)
      (Welches Recht gilt beim Kauf? DE,EU,RUS?)

      Manitu schrieb:


      Soso, was ein Zufall...dann schreib doch bitte mal dazu wo du die gekauft hast.
      Kinguin oder mmoga. Weiß gerade nicht mehr genau. Ich habe dann einen neuen Key erhalten, der Funktionierte dann auch.

      Falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte, ich habe nix gegen Keyshop im Allgemeinen, ich nutze diese auch regelmäßig. Nur hat ED mir nochmal bestätigt, das ich dorte Key ungültig sind und die diesen Fall nicht supporten.



      Spannend finde ich dann sowas:

      Manitu schrieb:

      Im Fall von Keyshops ist mir aber noch nie ein Betrugsversuch unter gekommen.
      und





      Manitu schrieb:

      und da gab es bisher nur einmal ein Problem mit einem Key der sich nicht frei schalten ließ, das Geld hab ich anstandslos zurück erhalten
      warum war das da bei dir "kein" Betrugsversuch? Da glaubst dann einfach mal an schlichten "technischen" Fehler?


      Manitu schrieb:

      bis auf ein zwei Fälle keine Probleme
      Vielleicht doch drei?
    • Tekk schrieb:

      Spannend finde ich dann sowas:

      Manitu schrieb:

      Im Fall von Keyshops ist mir aber noch nie ein Betrugsversuch unter gekommen.
      und

      Manitu schrieb:

      und da gab es bisher nur einmal ein Problem mit einem Key der sich nicht frei schalten ließ, das Geld hab ich anstandslos zurück erhalten
      warum war das da bei dir "kein" Betrugsversuch? Da glaubst dann einfach mal an schlichten "technischen" Fehler?

      Manitu schrieb:

      bis auf ein zwei Fälle keine Probleme
      Vielleicht doch drei?


      Willst du mich hier jetzt als Lügner hinstellen oder wie?

      In einem Fall kam es zu Ungereimtheiten weil ich einen russischen Key erhalten habe (somit die Sprache russisch war), das andere war ein ein EU fremder Key der sich nicht in Europa aktivieren ließ (Region Lock). Es ging hier also nicht um Betrugsfälle, sondern um Ungereimtheiten oder auch Versehen und in beiden Fällen hat der entsprechende Keyshop schnell reagiert und das zu meiner Zufriedenheit gelöst.

      ZUFRIEDEN? Oder soll ich dir die Fälle zufaxen oder wie? Echt "schön" wenn man sofort derart eingeschätzt wird....



      Also wenn ich ein Modul bei ED kaufe kommt eine Lizenzvereinbarung, in der steht z.B.:
      ...
      LICENCE CONDITIONS3.1 Except as expressly set out in this Licence or in clauses 4.1 and 4.2 below, or as permitted by any local law, you undertake to use the Program for your own personal use, and you shall not:(a) sell, trade, rent, lease, sub-license, merge, adapt, vary, modify the Program, or any copies of the Program, without the express prior written consent of TFC;

      ...
      Wobei dann sich immer noch die Frage stellt,ob diese Urteile/Gesetze für ED binden sind, sitzen die doch wohl Russland(?).
      Nur mal so als Hinweis, ED mag ein russischer Anbieter sein, aber sie verkaufen in die EU und somit gelten auch für ED die EU Gesetze/Richtlinien. Kurzum, ED kann in seine AGBs rein schreiben was sie wollen, dass macht btw. Steam auch nach wie vor (Steamfremde Keys verboten blabla, etc)...dumm nur das es komplett sinnfrei ist, wenn diese AGBs nicht auch rechtlich abgesichert sind. Denn dann sind sie schlicht nichtig und fallen eher unter "WünschDirWas". Beispielsweise kann man auch niemanden untersagen seine Account Software zu verkaufen.: usedsoft.com/de/gebrauchte-software/rechtslage/

      Und das ist nur ein Link von vielen....

      Wer in einem seriösen Keyshop einen DCS Key kauft und diesen auf seinen DCS Account anwendet und frei schaltet ist jedenfalls auf der sicheren Seite. PUNKT!

      Wenn man natürlich bei Ebay für 5 Euro bei einem unbekannten Verkäufer ohne Hintergrund einen Key kauft, kann es logischerweise durchaus passieren das man an einen Betrüger gerät der einem einfach einen erfundenen Key schickt und dieser ist dann natürlich was für den Mülleimer. Wer sowas macht hat es aber eh nicht anders verdient. Ist dann so ähnlich als wenn man "echte Marken Klamotten" beim Ali Straßenhändler um die Ecke kauft.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Manitu ()

    • Manitu schrieb:

      Willst du mich hier jetzt als Lügner hinstellen oder wie?

      Nein, natürlich nicht.
      Nach "noch nie ein", "nur einmal ein Problem" und "bis auf ein zwei Fäll" war "drei" eine einfache mathematische Approximation von meiner Seite und keine Unterstellung.






      Manitu schrieb:

      Nur mal so als Hinweis, ED mag ein russischer Anbieter sein, aber sie verkaufen in die EU und somit gelten auch für ED die EU Gesetze/Richtlinien

      Ist das so? Verkauft ED in die EU?
      Oder gehst du in einen russischen Shop und IMPORTIERST eine Software in die EU?

      Soweit mir bekannt, ist z.B. auch der Importeur(und gilt als "Hersteller" in der EU) wenn man etwas aus China nach DE verschickt, sogar wenn über nen großen Deutschen Marktplace bestellst.
      Da bleibe ich gerade die Quelle schuldrig muss gestehen, weil nicht mehr den Artikel einfält. Ist aber erst vor nen Monat gewesen und hatte mir das gemerkt weil damit auf fürs Produkthaftet etc..




      Manitu schrieb:

      Wer in einem seriösen Keyshop einen DCS Key kauft und diesen auf seinen DCS Account anwendet und frei schaltet ist jedenfalls auf der sicheren Seite. PUNKT!
      EBEN genau davor warnt ED doch, das man da NICHT auf der sicheren Seite ist. Denn wenn sich der Key nämlich nicht aktvieren lässt, muss man sich mit dem Keyshop auseinanderes setzen, weil ED einen in diesen Fall nicht supportet. Und glaube kaum das du da Rechtlich weit mit deine Argument von EU-Recht und BGH kommt, wenn du bei den Russen im Gerichtsaal stehst, so meine nicht fachliche Meinung.



      Also haben wir deine Meinung, die ja nur auf Annahmen(wenn andere Key gehen, dann auch DCS Keys) und deinem persönlichen Rechtverständniss(Laie oder Beruf?) besteht. Denn du sagst ja selber, das du noch nie eine DCS Key woanders gekauft hast, richtig? Daher ist ja nur eine Annahme, das auf der sicheren Seite mit Keystore ist.

      Auf der anderen Seite haben wir eine Aussage bzw. Warnung des Herstellers, der eben das exakte Gegenteil sagt.
      Und solange nicht du sondern ED die Key aktviert, muss sich des Risko eines Keystore in BEZUG auf DCS in den Kaufpreis im Store einbeziehen. Denn sind wir mal ehrlich: Bei gleichen Preisen würde wir wo kaufen ? Keystore oder Steam/Ubi/Origin/ ED Shop? Und aus welchen Grund?

      Mal ne Frage in die Runde: Wer mag sich outen und sagt, er habe DCS im Keystore gekauft und kann Erfahrungswerte beisteuren?
    • Moin,
      ein paar kleine Anmerkungen von meiner Seite.

      Eagle Dynamics ist eine Russische Firma, aber der Weltweiter Vertrieb wird von "The Fighter Collection" gemacht und die sitzen in England.

      Die von Spartiaten aufgerührten Vertriebsplattformen sind die offiziellen Vertriebswege, die teils auch nur Regional verkaufen dürfen.

      Es gibt unterschiedliche Preise in unterschiedlichen Regionen. Z.B wird die A-10C im Gamazavr Shop für 899 Rubel verkauft, das sind rund 12,50 Euro.
      Die nicht autorisierten Shops kaufen natürlich dort ein wo es am billigsten ist, aber wenn das alle machen, dann verdient ED damit kein Geld.

      Laut einen der Russischen Entwickler ist es nicht mehr möglich, einen Key von einem Account auf einen anderen zu transferieren.
      Daher kann man sowieso nur noch in einem der offiziellen Shops einkaufen.

      Ich habe mal im ED Forum gelesen, das ein Key, der über einen Russischen Vertriebskanal gekauft wurde, auch nur in einer Russischen DCS World Installation läuft. Ob das stimmt weiß ich nicht, aber ich glaube das war sogar eine Aussage eines der Entwickler.

      CU Micha
    • Tekk schrieb:

      Ist das so? Verkauft ED in die EU?

      Oder gehst du in einen russischen Shop und IMPORTIERST eine Software in die EU?
      Befasse dich bitte etwas mehr mit der rechtlichen Situation wenn du sie nicht kennst, mir ist sie jedenfalls bekannt und wenn du mir nicht glaubst ist das deine Sache. Verunsicher hier aber nicht andere Leser indem du über Sachen redest mit denen du dich laut eigener Aussage nicht auskennst, wie man an deiner Fragestellung hier sieht.


      EBEN genau davor warnt ED doch, das man da NICHT auf der sicheren Seite ist. Denn wenn sich der Key nämlich nicht aktvieren lässt, muss man sich mit dem Keyshop auseinanderes setzen, weil ED einen in diesen Fall nicht supportet. Und glaube kaum das du da Rechtlich weit mit deine Argument von EU-Recht und BGH kommt, wenn du bei den Russen im Gerichtsaal stehst, so meine nicht fachliche Meinung.
      Stellst du es jetzt absichtlich falsch dar? Nochmal, extra für dich zum mitschreiben. DAS hier hat ED hat gesagt.:

      "Alle Seriennummern (Keys) für DCS World, die von anderen Quellen bezogen werden, sind ungültig."

      ...So und das ist schlich Schwachsinn und stimmt nicht!

      Du kannst einen Key kaufen wo du willst, du kannst ihn dir auch von deiner Oma schenken lassen...das ist vollkommen egal, alle diese Keys sind gültig. Des weiteren ist JEDER Keyshop der PayPal anbietet zu 100% sicher, da hier der Käuferschutz greift, wobei es nach meiner Erfahrung bisher kein Keyshop nötig gemacht hatte PayPal einzuschalten.

      Wenn man natürlich wie ein Idiot durchs Internet stolpert und sich nicht an die simpelsten Dinge hält, wie zB. das ein Shop PayPal anbietet, oder blind bei ebay was überweist....ja dann ist man selber schuld. So jemand sollte aber am besten komplett die Finger von jeder Art Online Handel oder gar Banking lassen. Sind dann wohl die Art Benutzer die auf Spam E-Mails reagieren und da ihre Bankdaten angeben.



      Auf der anderen Seite haben wir eine Aussage bzw. Warnung des Herstellers, der eben das exakte Gegenteil sagt.
      Und solange nicht du sondern ED die Key aktviert, muss sich des Risko eines Keystore in BEZUG auf DCS in den Kaufpreis im Store einbeziehen. Denn sind wir mal ehrlich: Bei gleichen Preisen würde wir wo kaufen ? Keystore oder Steam/Ubi/Origin/ ED Shop? Und aus welchen Grund?

      Und auch hier nochmal extra zum mitschreiben....
      NATÜRLICH erzählt der Hersteller gerne so einen Blödsinn, das hat auch Steam oft und gerne getan. Denn es ist logischerweise nicht im finanziellen Sinne von ED, das die Leute Keys woanders kaufen. Es gibt für ein Verbot aber schlicht keine rechtliche Grundlage und somit ist es weder verboten Keys aus einer dritten Quelle zu beziehen UND DIE KEYS DIE MAN WOANDERS KAUFT SIND AUCH NICHT UNGÜLTIG!

      Ist das jetzt mal deutlich geworden.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:
    • Manitu schrieb:

      Befasse dich bitte etwas mehr mit der rechtlichen Situation wenn du sie nicht kennst, mir ist sie jedenfalls bekannt und wenn du mir nicht glaubst ist das deine Sache. Verunsicher hier aber nicht andere Leser indem du über Sachen redest mit denen du dich laut eigener Aussage nicht auskennst, wie man an deiner Fragestellung hier sieht
      Meinen Meinung zur rechtlichen Situation habe ich schon dargelegt, beanspruche aber damit nicht wie andere das Recht auf die absolute Wahrheit. Es mag sein, das dies in deiner Welt ein "nicht auskennen" ist, in meiner ist einfach ein Ausdruck einer gesunde Selbstreflexion...



      Manitu schrieb:

      Du kannst einen Key kaufen wo du willst, du kannst ihn dir auch von deiner Oma schenken lassen...das ist vollkommen egal, alle diese Keys sind gültig

      Das ist fein, das DU diese für GÜLTIG erklärst. Du liest hier wohl nämlich ein "sind illegal" raus.
      Aber ich verstehe unter gültig:"lassen sich problem los bei ED aktivieren und sind voll supported". Das ist für mich in diesen Context gültig. Legal ist noch ein anderes Thema. Wenn ich ne Oma überfalle und sie zwinge nen Key im ED zukaufen, wäre für mich die Key illegal aber gültig.

      Kaufe ich den in einen Shop wäre laut deiner Rechtberatung der Key ja legal, aber wohl trotzdem ungültig.

      Und in einen solchen Fall kann zum Keystore gehen(das schrieb ED auch) oder man könnte das einklagen.


      Und so verstehe ich das und darauf möchte ich andere Hinweisen.

      Manitu schrieb:

      Ist das jetzt mal deutlich geworden.
      ach Manitu ...
    • Tekk schrieb:

      Meinen Meinung zur rechtlichen Situation habe ich schon dargelegt, beanspruche aber damit nicht wie andere das Recht auf die absolute Wahrheit. Es mag sein, das dies in deiner Welt ein "nicht auskennen" ist, in meiner ist einfach ein Ausdruck einer gesunde Selbstreflexion...
      Dazu gibt es eindeutige Gesetze und Richtlinien die dann in der Tat deine "absolute Wahrheit" darstellen, da wird weder "Selbstreflexion" benötigt...und schon gar kein "selbst Zusammen reimen". Wenn man sich damit nicht auskennt würde ich mich mal zB. bei trustedshops.de/ oder auch entsprechenden rechtlichen Instanzen informieren. Da steht alles fein säuberlich in Beamtendeutsch beschrieben.


      Das ist fein, das DU diese für GÜLTIG erklärst. Du liest hier wohl nämlich ein "sind illegal" raus.
      Aber ich verstehe unter gültig:"lassen sich problem los bei ED aktivieren und sind voll supported". Das ist für mich gültig. Legal ist noch ein anderes Thema. Wenn ich ne Oma überfalle und sie zwinge nen Key im ED zukaufen, wäre für mich die Key illegal aber gültig.
      Jetzt zum dritten mal.:

      Ein seriöser Keyshop hat ALLE Keys (direkt oder indirekt)von ED, denn nur ED kann Keys raus geben und somit sind diese Keys auch AAAALLE gültig. Kommst du mit? Ok...So und das ein Keyshop seriös ist sieht man u.a. daran das er zB. auch PayPal anbietet (wie es zB. Gameladen tut) was dann nämlich die Sicherheit zu 100% gewährleistet.

      Alles klar? ICH erkläre somit nicht die Gültigkeit, das mach ED selber.

      Aber was ED mit diesem Satz eigentlich vor hat...:
      [i]Alle Seriennummern (Keys) für DCS World, die von anderen Quellen bezogen
      werden, sind ungültig.[/i]
      ...ist nichts anderes als Panikmache und soll einerseits implizieren das man nur direkt bei ED kaufen darf und andererseits das Keyshops nur gefälschte Keys anbieten.
      DAS haut lediglich in dieselbe Sparte wie damals Steam, wo sie die Leute mit derartigen unseriösen Meldungen davon abhalten wollten in Keyshops zu kaufen.

      Ist das jetzt deutlich, oder muss ich wirklich ein Bild dazu malen?
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Manitu ()

    • Tekk schrieb:

      ich habe deine Sichtweise schon von Anfang verstanden und ich teile sie aber einfach nicht. Kein Grund pamig zu werden
      Das ist keine Sichtweise, sondern nur der Hinweis das die Aussage von ED rein dem Selbstzweck dient und in erster Linie die Leute verschrecken soll, damit bloß niemand woanders einkauft. Einfach einen vernünftigen Keyshop nutzen und sich vom Hersteller nichts vom Pferd erzählen lassen, dann gibt es auch keinerlei Probleme, Punkt.

      Wobei man im Fall von ED imo grundsätzlich alles direkt bei ED selber kaufen sollte. Nicht weil das sicherer ist (-das sind gute Keyshops auch), sondern einfach weil ED es verdient hat und man in dem Fall nicht krampfhaft sparen sollte.
      "Varus!...Oh Quinctilius Varus. Gib mir meine Legionen zurück!" :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manitu ()

    • Wer kein Interesse an sowas hat: forums.eagle.ru/showthread.php?t=177849
      sollte über die offiziellen Wege gehen. Ein Kauf über Keyshops kann klappen, aber man hat halt nie eine Garantie. Man geht halt das Risiko ein dass auch Monate nach dem Kauf der Key plötzlich gesperrt ist und man sich dann mit dem Support vom Keyshop herumschlagen muss.

      Die Keyshops werden auch Ihren Anteil dazu beigetragen haben dass das Gift-System von ED deaktiviert wurde und jetzt an einem neuen System gearbeitet wird.
    • Manitu schrieb:

      Tekk schrieb:

      "Es ist eine allgemein gültige Tatsache, so einfach ist das"

      Axo, sag das doch gleich...
      ^Aus der Sparte "Hauptsache was gesagt"....
      Du hast jedenfalls bewiesen das du dir bei dem Thema alles nur selber zusammen reimst und lediglich das rezitierst was du auf der Hersteller Seite findest.
      habe mich aus deiner Sparte bedient, sry.

      Du hast immer noch kein belastbares Urteil zum Thema Keysellng bei PC-Spiele geliefert. Auch ein so eindeutiges Gesetzt bist schuldrig geblieben. Im September gab übrigens ein Urteil ggen Keyseller mit ner Freiheitsstrafe auf Bewährung, warum geht das, wenn alles so eindeutig ist wie du sagst.
      Auch deine Theorie mit Keystore war eher dünn und Nirvi beitrag bestägt meine Kernaussage das Keystore einfach immer ein Restrisiko bedeuten. Und rechtlich kann ich da niemanden außer dir und Keysellern finden, die das klar als legal beschreiben. Grauzone ist für mich das.