AJS-37 Viggen Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AJS-37 Viggen Thread

      Hiermit eröffne ich den Thread für die AJS-37 Viggen von Leatherneck und gleich die ersten Infos vom DCS Forum:

      Quelle forums.eagle.ru/showthread.php?t=177953


      Leatherneck Simulations, zusammen mit The Fighter Collection und Eagle Dynamics, sind sehr stolz, die Entwicklung des AJS-37 für DCS World bekannt zu
      geben!


      Der AJS-37 Viggen ist ein schwedisches Doppel-Delta-Überschallflugzeug aus dem späten Kalten Krieg. Es war das Rückgrat der schwedischen Luftwaffe während des Kalten Krieges, als Hauptangriff und Anti-Schiff-Plattform.
      Die AJS ist die 90er Jahre Upgrade der 70er Jahre Ära Flugzeuge, indem mehrere erweiterte Waffen und Systeme Funktionalitäten.

      Das Flugzeug wurde um den Piloten herum entworfen, mit einer
      ausgezeichneten Mensch-Maschine-Schnittstelle, die den Piloten durch die
      intelligente Verwendung von Autopilot-Systemen und HUD-Symbologie
      unterstützt, um die Munition auf Ziele aus der Baumschichtenebene mit
      Hochgeschwindigkeitsangriffsläufen zu liefern.



      Die wichtigsten Merkmale des DCS: AJS-37 Viggen sind:


      • Sehr detaillierte und genaue 6-DOF (Degrees of Freedom) Cockpit.
      • Umfangreiche und sehr detaillierte Flugzeugmodellierungssysteme wie:
      • CK37 Flugzeugcomputer mit Navigationsdaten, Zeit auf Ziel und Kraftstoffberechnungssystemen.
      • Dateneingabe / Ausgabeschnittstelle und vorkonfigurierte Datenkassettenfunktionalität.
      • Automatisches Totenrechnen Navigation und Gelände Kontur Matching Position Update-System.
      • Flugsicherungssysteme.
      • Elektrische und hydraulische Systeme.
      • Advanced RM-8A Jet-Engine-Modellierung mit Schubumkehrer, Kompressor Stöße und Stände.
      • Ausgefeilte hochauflösende Luft-Boden-Radartechnik zur Modellierung des Radars PS-37 / A mit:
      • Maritime Aufklärung Fähigkeiten, um Position, Kurs und Geschwindigkeit der Schiffe zu bestimmen.
      • Fortgeschrittene programmierbare Waffen wie die RB-15F Anti-Schiff-Rakete mit mehreren Wegpunkten und die konfigurierbare BK-90 "Mjolnir" Cluster Munitionsspender.
      • Detaillierte Modellierung von über 14 einzigartigen Waffen und diversen Geschäften mit verschiedenen Versionen und Auslieferungsmethoden, angefangen von Raketen, Bomben bis hin zu fortschrittlichen Luft-Boden-Raketen wie dem Kommando-geführten RB-05A und dem TV-geführten RB-75 "Maverick Raketen.
      • Umfangreiches 400-seitiges Handbuch.
      • Umfangreiche interaktive & gesprochene Trainingstutorien.
      • Mehrere Kampagnen und Missionen:


      Kaukasus-Kampagne
      Mini NTTR DACT-Kampagne
      Mini Kaukasus Einführung.
      Instant Action und Einzelspieler Missionen.


      Dies ist das Produkt von mehreren Jahren Leidenschaft und Hingabe und wir sind glücklich, endlich das Flugzeug bekannt zu geben. Wir hoffen, Sie haben so viel Spaß beim Lernen und Fliegen des Flugzeugs wie wir es neu erstellt haben.




      Mit freundlichen Grüßen,
      Das AJS-37 Entwicklungsteam,
      Bilder
      • 1.jpg

        290,7 kB, 1.680×945, 60 mal angesehen
      • 7.jpg

        333,42 kB, 1.920×1.080, 74 mal angesehen
      • 21.jpg

        292,95 kB, 1.920×1.080, 62 mal angesehen
      • 22.jpg

        198,9 kB, 1.920×1.080, 55 mal angesehen
      • 23.jpg

        372,79 kB, 1.920×1.080, 70 mal angesehen
      • 29.jpg

        377,7 kB, 1.920×1.080, 66 mal angesehen
      • 45.jpg

        301,57 kB, 1.920×1.080, 65 mal angesehen
      • Screen_161105_012641.jpg

        329,56 kB, 1.920×1.080, 62 mal angesehen
      • Screen_161105_061929.jpg

        272,2 kB, 1.920×1.080, 57 mal angesehen
      • Screen_161105_083646.jpg

        235,45 kB, 1.920×1.080, 57 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spartiaten ()

    • Die Viggen finde ich ja optisch einigermaßen hässlich, aber das macht sie auch ein Stück weit aus, genau wie die A-10.

      Von der Rolle her finde ich sie super, bin ja eher ein "ground pounder". Wenn die ordentlich funktioniert dann kann ich mir vorstellen dass ich Spaß haben könnte mit ihr.

      Mit einem Kauf werde ich dennoch erstmal ein wenig warten, die MiG-21 von LN und die M2000C von Razbam habe ich damals sehr schnell gekauft und es bereut. Sehr viele Änderungen am FM und an der Bedienung, gerade als man sich anfing an die Eigenheiten zu gewöhnen, Bugs am Radar usw. Das verwirrt mich, ich will meine (spärlich gewordene) Sim-Zeit nicht damit verbringen, immer wieder einige Aspekte der Bedienung eines Flugzeugs neu zu lernen.
      Freedom is just another word for nothing left to lose.
    • Ich mag die Form, macht es irgendwie speziell.

      Die Überlegung habe ich mir auchs chon gemacht, da die Mirage zur Zeit mehr rumsteht als genutzt wird, halt aus der ungewissheit ob jetzt alles funktionstüchtig ist oder nicht.

      Bei der MiG-21bis hab ich es ein bischen anders erlebt, eingearbeitet und auf einmal Bugs dann wider nicht, dann wurde was hinzugefügt ohne richtig Bescheid zu wissen, aber mit dem müssen wir uns abgeben solange diese Module im Status EA sind.

      Ich sehe eher das Problem bei mir aus lauter Kauffreude, wird noch so jedes Modul gekauft weil ich es so toll finde und dann am Abend vor dem PC Sitze und überlege welches Modul ich jetzt heute rausnehme nebst meinen Favoriten. Da die Zeit doch zu kurz ist am Abend um ausgiebig zu fliegen und um das Briefing zu lesen, endet es meistens im Frust und Bruchlandung....

      Aber neue Module motivieren halt immer wieder, insbesonder das dahinfiebern zum releas :D
    • Wisst Ihr was ich mich frage:
      War das Bodenradar der Viggen echt SO gut?
      Ich meine damit, ich habe schon ein paar Radarbilder gesehen in meinem Leben, und das Flugzeug ist aus den 60ern, Kampfwertgesteigert in den 70ern (und IIRC irgendwann in den 80ern nochmal). Ich hätte keinesfalls ein so deutliches Bild erwartet.
      Oder ist das eine Kartendarstellung auf dem Bildschirm, über die die Radarechos "drübergemalt" werden?
      Freedom is just another word for nothing left to lose.
    • IIRC gab es aber nur für die Jäger das neue "PS 46" Radar, das war mit neuen look-down-shoot-down Funktionen und so weiter.
      Und selbst wenn es verbessert wurde: Auch das neue Radar war eine Entwicklung aus den späten 80ern. Auch Radars aus den 90ern (F-15E, F16C block 50, F/A-18C) haben große Schatten auf den Bildern, gerade im Tiefflug, und wirken recht "körnig". Kann aber am Video liegen, evtl ist das Radar in der DCS Viggen schlechter als es hier wirkt (und mehr so wie ich es erwarten würde).
      Freedom is just another word for nothing left to lose.
    • Na ja, selbst wenn es schlechter war (Körniger)!
      Wer ja auch bissl blöd, im Nachhinein noch mal alles Körniger zu gestalten!? :huh:
      Hat jemand evtl. Ahnung, Bild, Link wie das bei der SU-22M4 war mit dem Radar bzw. war das mehr auch so mit dem
      TV- Zielgerärt und Laser wie bei der Su-25??

      Ich freu mich jeden Falls auf die alte Schnitte und liegt bestimmt schön flach über dem Wasser.
    • Der Stellplatz in meinem Hanger ist schon geschrubbt :)


      Einige Screenshots, Beispiele und interessante Detials zum DCS Radar der Viggen. Und auch ein paar Infos zum Originalradar:

      combatpilot.at/ajs-37-viggen-news-11-12-2016/
      **** „Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.“ ****
      Andre Kostolany

      combatpilot.at

      Intel i5-3570k 4x3,4 GHz auf MSI M77 MPower, MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G OC, 16 GB RAM DDR3-1.600, 256 GB SSD, Logitech G13 + G110, G35 Headset, Thrustmaster Warthog HOTAS, WIN 7 HP, LG IP235P 23 Zoll, TrackIR 5