DCS Weekend News 03.11.2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DCS: Spitfire LF Mk IX ab sofort im Vorverkauf, DCS: Spitfire LF Mk IX ab sofort im Vorverkauf, DCS World 1.5.5 Open Beta
    Die DCS Freitag News sind da:

    Quelle DCS Forum via Groove

    DCS: Spitfire LF Mk IX ab sofort im Vorverkauf


    Wir freuen uns sehr, Euch ab sofort die DCS: Spitfire LF Mk IX im
    Vorverkauf zu einem Sonderpreis von 39,99 USD anbieten zu können.


    Dieser um 20% reduzierte Preis gilt noch bis zum Releasetermin an 16. Dezember 2016.





    Die Vickers Supermarine Spitfire ist eines der berühmtesten
    Jagdflugzeuge des 2. Weltkrieges. Bekannt geworden in seiner Rolle in
    der Schlacht um England, war Sie Großbritanniens wichtigster Jäger im
    gesamten 2. Weltkrieg. Die Spitfire kombiniert Performance, fantastische
    Optik und in ihren späten Varianten eine starke Bewaffnung. Für DCS
    World bringen wir Euch die detaillierteste Simulation einer Spitfire LF
    Mk IX die je für den PC entwickelt wurde. Diese Simulation wurde
    ausführlich vom Spitfire-Piloten Nick Grey getestet und ist in Ihrer
    Detailtreue unerreicht.


    Die Spitfire Mk IX wurde ursprünglich als eine Übergangslösung zum auftauchen der deutschen Focke-Wulf FW 190A entwickelt.


    Die Spitfire IX wird von einem Merlin 66 Triebwerk angetrieben. Das
    Triebwerk liefert die beste Performance in Flughöhen leicht oberhalb der
    Top-Performance des alten Merlin 61 Triebwerks. Die mit diesem
    Triebwerk ausgestatteten Spitfire wurden LF Mk IX genannt. Mit 4010
    produzierten Einheiten, war die Mk IX die meistproduzierte Spitfire. Die
    meisten Mk iX wurden mit den als “C”-Flügel ausgestatteten
    Flügelvarianten ausgerüstet. Diese waren meist mit zwei 20-mm-Kanonen
    und vier .303-MGs ausgestattet.


    Die Mk IX war eine Verbesserung gegenüber der Mk V, vor allem in
    Flughöhen oberhalb von 20.000 Fuß. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 409
    mph auf 28.000 Fuß über 40 mph höher als die der Mk V. Die
    Dienstgipfelhöhe stieg von 36.200 Fuß auf 43.000 Fuß. Die Steigrate
    betrug 4.000 Fuß pro Minute. Im Juli 1942 flog eine frühe Variante der
    Mk iX gegen eine eroberte FW 190A. Die Ergebnisse zeigten eine ähnliche
    Performance beider Muster. Die RAF hatte endlich eine Antwort auf die
    deutsche Focke-Wulf 190A.


    Die Mk IX löste die Mk V im Juni 1942 ab. Es erlaubte der RAF, wieder in
    den Angriffsmodus zu schalten und die “Circus”, “Ramrod” und “Rodeo”
    genannten Angriffe wieder aufzunehmen. Der erste Abschuß einer deutschen
    Maschine erfolgte am 30. Juli 1942, als eine Spitfire Mk IX eine
    Focke-Wulf 190A abschoss. Neben vielen anderen bemerkenswerten Fakten,
    nahm die Spitfire Mk IX am höchsten Kampf im 2. Weltkrieg teil; am 12.
    September 1942 fing eine Mk IX eine deutsche Ju-86R auf einer Flughöhe
    von 43.000 Fuß über Southampton ab. Am 5. Oktober 1944 schossen Spitfire
    Mk IX des 401. Squadrons die erste Me-262 ab. Die Mk IX blieb bis zum
    Kriegsende im Dienst, sogar nach dem Erscheinen der von einer
    Griffon-Triebwerk angetriebenen Mk XIV. Für viele Piloten ist die Mk IX
    das beste Jagdflugzeug des 2. Weltkrieges gewesen und das
    Lieblingsflugzeug von Assen wie Johnnie Johnson, mit 34. Abschüssen und
    700 geflogenen Kampfeinsätzen Großbritanniens führendem Ass.


    This image has been resized. Click this bar to view the full image. The original image is sized 1920x1080.




    This image has been resized. Click this bar to view the full image. The original image is sized 1920x1080.




    This image has been resized. Click this bar to view the full image. The original image is sized 1920x1080.




    This image has been resized. Click this bar to view the full image. The original image is sized 1920x1080.




    Hauptfeatures der DCS: Spitfire LF Mk IX
    • Unerreichtes Flugphysikmodell in der Luft und am Boden. Erfahre es selbst wie es ist diese Legende zu fliegen.
    • Hochdetailliertes 6-DOF Cockpit.
    • Nutze die Maus um die Schalter im Cockpit zu bedienen.
    • Akkurates Spitfire LF Mk IX Modell, Anstriche und Waffen.
    • Detaillierte Modellierung aller Systeme der Spitfire LF Mk IX
    • Fliege zusammen mit der P-51D Mustang um gegen feindliche Bf-109 K-0 und FW-190 D9 im Singleplayer und Multiplayer zu bestehen.
    • Instant Action und Singleplayermissionen
    • Interaktive Trainingsmissionen
    • Kampagne (im finalen Release)
    • Auswählbare Flügelspitzen - in der finalen Version


    [b]DCS: Spitfire LF Mk IX ab sofort im Vorverkauf[/b]


    Unser Bonus-Sale dauert noch bis zum 8. November, 9:00 Uhr GMT an. Nutzt
    Eure Bonuspunkte um den Preis für viele Module um bis zu 60% zu
    senken!


    E-Shop digitalcombatsimulator.com/de/shop/modules/


    DCS World 1.5.5 Open Beta


    Schon bald werden wir die Version 1.5.5 in der Open Beta für DCS World
    veröffentlichen. Sobald wir alle “Showstopper” beseitigt haben, werden
    wir die 1.5.5 in der normalen Version veröffentlichen. Hier einige der
    Highlights:

    Taktische Marker für die F10-Karte


    Auf Wunsch vieler virtueller Piloten, könnt Ihr nun taktische Marker auf
    der F10-Karte in Mehrspielermissionen setzen. Mit einem neuen Knopf auf
    der F10-Karte, können alle Spieler einen Punkt auf der Karte markieren
    und dazu einen kurzen Kommentar abgeben. Alle Spieler derselben
    Koalition werden dies dann umgehend lesen können. So könnt Ihr zum
    Beispiel feindliche SAM-Stellungen auf der Karte markieren.





    Su-27:
    • Es wird bei einem Start in der Luft nicht mehr die falsche Treibstoffmenge angezeigt
    • Das Flugzeugsteuerungsystem wurde angepasst (Anstellwinkelanzeige und der G-Limiter).
    • Anspassungen am Autopiloten
    • Reifenstärke wurde angepasst


    UH-1H:
    • Eine neue Steuerungsoptionen für die MGs und Türschützen wurde hinzugefügt. Ihr könnt nun TrackIR und die Maus nutzen, ohne die TrackIR-Einstellung und die Mausachse anpassen zu müssen.


    F-5E:
    • Das Trudelverhalten wurde modifiziert (die Einleitphase in das Trudeln wurde spezifiziert)
    • Rückentrudeln wird nun simuliert
    • Critical engine operation modes at the spin entry have been simulated Kritische Triebwerkszustände beim Trudelneintritt werden nun simuliert
    • Der Radarbetrieb unter aktiver feindlicher elektronischer Störung wird nun simuliert
    • Simulation des Bodenrauschen auf dem Radardisplay wird nun simuliert
    • Der VIDEO Schalter kann nun zur Anpassung der Sichtbarkeit von Zielen beim Grundrauschen auf dem Radar genutzt werden
    • RWR operation simulation has been improved (audible signals from various threats depending on the type of threat operation mode and missile launch signal have been added). Die Simulation des Radarwarnsystems wurde verbessert. (Verschiedene Töne bei verschiedenen Bedrohungen, ein Warnton beim Anflug feindlicher Raketen wurde hinzugefügt)
    • Der B-Sweep-Modus (Bewegung der Radarkeule) wird nun simuliert und auf dem Radarbildschirm dargestellt.

    Hier noch einen Nachtrag von Rakuzard:



    Neue Version DCS 1.5.5 - zunächst in der Open Beta



    DCS World
    • Taktische Marker auf der F10 Kartenansicht hinzugefügt
    • Missioneditor: Kreis um den Angriffspunkt auf der Karte wiederhergestellt
    • Debriefing: Dubletten von Aufgaben und Flugzeugnamen in den generellen Debriefing-Daten werden gefiltert
    • Funkmenü ist nun klickbar
    • KI UH-1H können nicht mehr mit beschädigtem Heckrotor fliegen
    • Multiplayer: mit F5 kann nun die Serverliste erneuert werden
    • Multiplayer: Die "Aufgabe"-Spalte in der Lobby wurde mit einer Spalte ersetzt, die den Flugplatznamen enthält
    • Multiplayer: Bug behoben, der uneingeschränkte Bewegung in der F11-Sicht erlaubte, nachdem man ESC gedrückt hat
    • ESC-Menü: Knopf für Audio-Optionen hinzugefügt
    • ESC-Menü: Knopf für "Beenden zum Desktop" hinzugefügt
    • Absturz bei dem Versuch, die Kontrolle über einen KI-Helikopter mit mehr als 2 m/s vertikaler Geschwindigkeit zu übernehmen wurde behoben
    • Missions Generator: Fehler auf der Benutzeroberfläche bei dem Versuch, die Startposition von Fahrzeugen zu ändern wurde behoben
    • Multiplayer: Knopf um Spieler zu kicken ist nur noch auf dem Server sichtbar
    • LOD (level of detail) des Modells eines zerstörten Kamaz-43101 wurde behoben
    • Netzwerk: die Standard Zeitbegrenzung (timeout) auf 300 Sekunden angehoben
    • Netzwerk-Protokoll geändert (Version 1.5.5 ist inkompatibel zu 1.5.4)


    DCS FC3
    • Su-33: Anzeige des Autopiloten-Modus funktioniert
    • Su-33: digitale Treibstoffanzeige repariert
    • Su-25T: Triebwerkgeräusche verschwinden nicht mehr, wenn die Umdrehungen kleiner als 36% oder größer als 98% sind
    • F-15C: die Möglichkeit, das TWS von einem 30 Grad Scan in einen 60 Grad Scan zu versetzen wurde eliminiert
    • F-15C: der TDC kann nicht mehr mit der Maus in einen Bereich außerhalb der Scanzone bewegt werden
    • Su-27: Es wird bei einem Start in der Luft nicht mehr die falsche Treibstoffmenge angezeigt
    • Su-27: Das Flugzeugsteuerungsystem wurde angepasst (Anstellwinkelanzeige und der G-Limiter).
    • Su-27: Anspassungen am Autopiloten
    • Su-27: Reifenstärke wurde angepasst


    DCS A-10C
    • Steuerpunkt-Markierung auf dem HUD schwebt nicht mehr weg
    • durchscheinende Elemente des externen 3D-Modells wurden aus dem Cockpit entfernt
    • Klick-Ton von manchen Schaltenr im Cockpit behoben
    • Ton des UHF-Funkgeräts kann nicht mehr ohne Strom gehört werden
    • A-10C Piercing Fury Kampagne: C-130 Verhalten in Mission 2 korrigiert


    DCS Hawk by VEAO
    • Aden Kanonenbehälter: Feuer- und Auswurfposition aktualisiert.
    • Bremsdruckanzeigen funktionieren nun.
    • Transponder-Panel nun aktiv (für zukünftige Funktionalität).
    • "Stick flaps" der Kanone und der Aufhängungen sind nun korrekt animiert.
    • Texturen des Außenmodells optimiert.
    • Kniebrett aktualisiert mit echten Hawk Checklisten.
    • Wechsel auf den Rücksitz für den Einzelspielermodus mit der folgenden Funktionalität implementiert:
    • Benutze die Tasten [2] und [1], um das Cockpit zu wechseln (die Tasten können auch auf den Joystick gelegt werden).
    • Klick-Bereicht wurden für die Funktionalität des Rücksitzes aktualisiert.
    • Klappen- und Fahrwerkkontrollen (klickbar und für den Joystick) implementiert, inklusive Notfallklappen und -fahrwerk.
    • Klappen- und Fahrwerkanzeiger funktioniert.
    • Hydraulik- und Bremsdruckanzeigen implementiert.
    • Parkbremse, Antiblockiersystem, Sauerstoff und AC/DC implementiert.
    • HSI, Ersatz-ADI, DGI und Druckeinstellungsknöpfe, -schalter und -regler implementiert.
    • Alle Armaturenbrett-Anzeigen des hinteren Cockpits implementiert.
    • HSI TACAN sowie ILS Navigation und Gleitpfad Funktionalität implementiert.
    • Leuchtfeuer inklusive Test implementiert.
    • Zurücksetzen des G-Meters implementiert.
    • Anzeigen auf dem CWP (Central Warning Panel) inklusive den Testschaltern funktionieren.
    • Schalter zum Zurücksetzen des Warnlichts implementiert.
    • Lande-/Taxilichtschalter implementiert.
    • Schalter für Cockpitbeleuchtung, inklusive Dimmern implementiert.
    • Cockpitbeleuchtung ist noch weiter in Arbeit zwecks Verbesserungen der Bildrate.
    • CCS (Communication Control System) Box implementiert; VHF/UHF/ILS/Tacan (Frequenzwahl im vorderen Cockpit).
    • Hebel für die Verriegelung der Cockpithaube und Sicherheitsmechanismus implementiert. Beachte: es gibt keinen Haltegriff im hinteren Cockpit, benutze [LStrg+C] oder den Haltegriff im vorderen Cockpit.
    • Triebwerkstart- und Neustartsequenz implementiert. Der Jet kann von dem hinteren Cockpit aus gestartet werden, manche Schalter müssen aber aus dem vorderen Cockpit gesetzt werden (Zündung, Batterie, Brandhahn und Treibstoffpumpe).
    • Waffenstatus-Panel funktional und an die Schalter-Funktionalität des vorderen Cockpits gebunden (Anzeigelichter zeigen, was im vorderen Cockpit gesetzt wurde).
    • Schalter zum außer Kraft setzen der Waffen funktional (auf "override" setzen um den Waffenabwurf auszuschalten).
    • Schalter zum Abfwurf von Waffen funktioniert.
    • Multi-Crew: Als Spieler 2 auf Multiplayer-Servern hat man die Möglichkeit im hinteren Cockpit mitzufliegen.


    DCS L-39
    • Schalter des Anti-Eis-Systems bei Kaltstart AUS
    • ADI-Fehlerlampe leuchtet nun, wenn AC-Strom nicht vorhanden ist
    • Breitengrad auf dem GMK-1 korrigiert
    • Cockpit-Audio hängt von der Cockpithaube ab. Für das vordere Cockpit von der vorderen Haube, für das hintere Cockpit von der hinteren Haube.
    • Ausfahren des Notfallgenerators ist nun bei den Net-Phantomen sichtbar.


    DCS F-5E
    • Rückentrudeln ist nun simuliert.
    • UHF Funkgerät - Abdeckklappe wird nun geöffnet.
    • Ton der AIM-9 ist nun nicht mehr hörbar, wenn beide Waffenstationen an den Flügelspitzen deaktiviert wurden.
    • Fahrwerkwarnung nun hörbar, wenn der Schalter Test der Warnungen eingeschaltet ist.
    • Animation des TACAN Kanalwählers korrigiert.
    • RWR Soundprobleme mit neuen Kontakten behoben.
    • Drehen und Biegen der Flügel durch G-Kräfte wurde korrigiert.
    • Wechsel des TACAN Kanals unterbricht laufende Funkübertragungen nicht mehr.
    • Eingabe: Achsenkommandos für TDC, Rudertrimmung, Beleuchtung etc. hinzugefügt.
    • Die F-5E ist bei einem Start in der Luft nun auf die eingestellte Geschwindigkeit ausgetrimmt, genau wie es für alle anderen Flugzeuge implementiert ist.
    • Querrudebegrenzer beim Kaltstart nun ausgeschaltet.
    • Einzelspielermissionen hinzugefügt.
    • Inert- und Trainingsbeladung hinzugefügt.
    • Flügelschäden bei zu hohen G-Kräften hinzugefügt.
    • Bremsschirm kann ohne Luftstrom nicht vollständig geöffnet werden.
    • Modell des Bremsschirms korrigiert


    DCS UH-1H
    • Externe F2-Ansicht zoomt bei bestimmten Winkeln nicht mehr heraus
    • Fehlende Texturfragmente des Piloten wurden wiederhergestellt
    • Steuerung der seitlichen Schützen durch TrackIR und Mauseingaben wurden angepasst
    • Das Feuer bei einem "heißen Start" ist nun für andere Spieler im Multiplayer sichtbar
    • Such- und Landelichter werden nun im Multiplayer zwischen allen Spielern synchronisiert


    DCS Black Shark
    • Ein Effekt für Feuer aus der Abgasanlage der APU des Ka-50 wurde hinzugefügt
    • Das Suchlicht ist nun im Multiplayer zwischen allen Spielern synchronisiert


    DCS F-86
    • Ein falscher Effekt der Klappenstellung auf das Nick-Momentum wurde behoben


    DCS Mi-8MTV2
    • Taxi- und Landelichter sind bei einem Warmstart auf dem Boden bei Nacht nun angeschaltet
    • Feuer aus der Abgasanlage ist nun für andere Spieler im Multiplayer sichtbar


    DCS C-101 by AvioDev
    • Animation des Knopfes zum Zurücksetzen der Treibstoffanzeige wurde umgedreht.
    • DRM-Knopf zum Modulmanager hinzugefügt.
    • Test und Anzeige des Strömungsabrisssystem der EB überarbeitet (AOA/STALL Warnlicht leuchtet nur, wenn das Strömungsabrisssystem ausgeschaltet ist oder wenn das System sich im Test befindet. Normales Verhalten, wenn der AOA über das Limit steigt - Pedalvibrationen und Sound. RESET/OFF/TEST-Knopf ist nun in beiden Positionen federgelagert).
    • Beleuchtete Knöpfe im hinteren Cockpit implementiert (ESS bus transfer, L/R battery isolate, Emergency aileron disconnect).
    • Folgende klickbare Schalter oder Anzeigen zum hinteren Cockpit hinzugefügt: beleuchteter GPU Knopf, rote/grünne Flaggen der Treibstofftanks, Treibstoffmengenanzeige, beleuchtete Knöpfe auf dem Treibstoff-Panel, Zündungslichttest, Triebwerkcomputer und beleuchtete Triebwerk Anti-Eis Knöpfe.
    • Cockpitmechanismus behoben.
    • -1000 Fuß Limit für Höhenmesser entfernt.
    • Modell des Schleudersitzes und Beschriftungen überarbeitet.
    • Autostart-Sequenz aktualisiert.
    • Alle Cockpittexturen sind nun fertiggestellt und korrigiert.
    • GPU kann nur noch über das Funkmenü angeschlossen werden. Die Möglichkeit über ein Tastaturkommando wurde entfernt.
    • Schnellstart- Einzelspielermissionen im Kaukasus wurden erneut gespeichert, um ein Hängenbleiben beim Neustart zu vermeiden.

    451 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden