DCS Weekend News 29.09.2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • F-5E Tiger II im Angebot und Pakete DCS: WWII – Neues bei den Bodentruppen




    F-5E Tiger II im Angebot und Pakete

    Heute haben wir die Tiger II für Euch im Angebot mit 60 % Nachlass und zwei Pakete! Die Angebote gelten ab heute um 15:00 Uhr GMT bis zum 9. Oktober um 09:00 Uhr GMT:

    DCS: F-5E Tiger II mit 60 % Nachlass!



    Die F-5E wurde in den frühen 1970ern von der Northrop Corporation entwickelt. Dieser leichte taktische Jäger basiert auf den vorherigen Entwicklungen der F-5A. Die Hauptaufgaben der F-5 sind Luftüberlegenheit, Bodennahunterstützung sowie Bodenangriffe. Durch ihr breites Einsatzgebiet, die einfache Bedienung und die geringen Betriebskosten, steht sie immer noch im Dienst vieler Luftwaffen rund um den Globus.

    Die F-5E ist mit zwei 20-mm-M39-A3-Kanonen mit jeweils 280 Schuss Munition ausgestattet. Die Kanonen befinden sich in der Nasensektion, vor dem Cockpit. Spezielle Spoiler verhindern beim Feuern den Eintritt der Schussgase in den Lufteinlass der Triebwerke. Jede Kanone hat eine Kadenz von 1400 bis 1800 Schuss pro Minute.

    Die in den Flügelspitzen fest verbauten Startrampen erlauben den Einsatz von AIM-9 Luft-Luft-Raketen.

    Fünf Aufnahmepunkte (einer unter dem Rumpf und vier unter den Flügeln) erlauben den Einsatz verschiedener Luft-Boden-Waffen (Bomben, Streubomben und ungelenkte Raketen). Insgesamt können ca. drei Tonnen an Zuladung mitgeführt werden. Zusätzlich können Gefechtsfeldbeleuchtung oder Transportbehälter mitgenommen werden. Zur Erweiterung der Flugzeit können externe Treibstoffbehälter mitgeführt werden, diese können an drei Aufnahmepunkte befestigt werden (am Rumpf und an zwei Flügelstationen). Falls nötig, kann die komplette Zuladung abgeworfen werden.

    Hauptmerkmale der DCS: F-5E TIGER II:

    • Professionelles Flugphysikmodell, simuliert originalgetreu die Performance dieses legendären Jägers
    • Hochdetailliertes 6-DOF-Cockpit
    • Interaktion im Cockpit mit der Maus
    • Komplett simulierte Waffensysteme
    • Akkurates F-5E-Modell mit verschiedenen Anstrichen
    • Detaillierte Modellierung der F-5E-Instrumente, Triebwerke, Funk-, Treibstoff-, Elektrik- und Hydrauliksysteme
    • Einzelmissionen und Trainingslektionen werden in der Early Access-Phase implementiert
    • Flughandbuch und Schnellstarthandbuch in russischer und englischer Sprache
    • Erweiterte Kampagne für die F-5E von Maple Flags (nicht im Modul-Paket enthalten)

    Paketangebote:



    Ihr könnt diese Pakete wie immer unter Sonderangebote im DCS e-Shop finden.

    DCS: WWII – Neues bei den Bodentruppen

    Als Teil unserer Bestrebung die „2. Weltkriegs“-Umgebung in DCS World zu verbessern und zu erweitern, fügen wir weiterhin neue Bodeneinheiten zum DCS: World War II Assets Pack hinzu.

    Heute haben wir WIP-Bilder vom deutschen Kommandogerät 40 für Euch.


    Das Kommandogerät 40 ist ein Feuerleitgerät für Flugabwehrgeschütze, hauptsächlich für großkalibrige Waffen wie die 8,8-cm-FlaK 36 und 10,5-cm-FlaK 40. Das Feuerleitgerät ist ein analoger Koordinatenrechner, der durch visuelle Erkennung die Feuerdaten ermitteln kann.

    Durch die „Eingabe“ von Geschwindigkeit des Zielobjektes und dessen Anflugwinkel, berechnet das Kommandogerät kontinuierlich die Feuerlösung. Es berücksichtigt auch Höhenänderungen und Kurven des Zielobjekts. Von der ersten Ausrichtung auf das Zielobjekt bis hin zum Abfeuern der ersten Patrone vergehen ungefähr 20 oder 30 Sekunden. Wenn auf ein Zielobjekt ausgerichtet wird, das in der Nähe des ersten Objektes ist und sich ungefähr auf Parallelkurs befindet, werden womöglich weniger als 10 Sekunden benötigt.
    Viele Grüße,
    Euer Team von Eagle Dynamics
    Meine German Guides zu: Mirage 2000C, MiG-21bis, F-5 Tiger II und Mi-8MTV2

    232 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden